Menü



Inhalt:

Solidarität mit Kufstein

Wir halten zusammen

Dass der Grat zwischen Glück und Leid ein sehr schmaler ist, bewies das Wochenende vom 16. bis 18. Juli 2021. Eine Langenloiser Delegation war nach Kufstein zur Weintaufe eingeladen. Die Feierstunde war für Freitagabend angesetzt. Tags darauf wurde aufgrund der schweren Unwetter Zivilschutzalarm ausgelöst.
"Die Spuren des verheerenden Hochwassers in der Nacht auf Sonntag sind in der Kufsteiner Innenstadt noch sichtbar. Aber langsam beginnt wieder so etwas wie Normalität einzuziehen. Bis zu 160 Liter Regen pro Quadratmeter haben die drei innerstädtischen Bäche anschwellen lassen", so liest man das in der Tiroler Tageszeitung. Die Beiträge und Fotos kennt man.
Egal, ob Bilder aus Deutschland, Belgien oder Österreich, die durch die Medien gehen, die Situation der Umwetterkatastrophen ist unbeschreiblich, das Leid groß und unfassbar.

In unserem Gemeindegebiet erinnert dieses Geschehen an den seinerzeitigen Katastrophensommer 2002. Vor knapp zwanzig Jahren gab es damals zwar riesige Sachschäden, aber Gott sei Dank musste zumindest bei uns kein Menschenleben beklagt werden.
Eine der ersten Gemeinden, die Langenlois und Zöbing damals spontan geholfen hat, war die Stadt Kufstein.
Sie half nicht nur mit großzügigen Geldspenden, sie schickten damals sogar ihre Bauhofmitarbeiter samt Gerät nach Langenlois, um den Kindergarten in Zöbing und diverse Feldwege zu sanieren.
Aus dieser großen Hilfsbereitschaft entstand eine wunderbare Städtepartnerschaft, die bis heute eine starke Verbundenheit zeigt.
Daher ist es nur selbstverständlich, dass auch Langenlois in diesem Fall auch helfen wird.
Wenn auch Sie, liebe Gemeindebürgerinnen und Bürger, einen Beitrag leisten wollen, dürfen wir Sie einladen, dafür das offizielle Spendenkonto der Stadt Kufstein zu verwenden. Herzlichen Dank!

Kufsteiner Wein 2020 heißt Koasa-Tröpferl

Im Jahr 2002 begann die Freundschaft der beiden Städte, als Kufsteiner Helfer den Langenloisern nach dem Hochwasser ihre Unterstützung anboten. Allen voran stand der städtische Bauhof mit dem damaligen Baureferenten Arthur Lang zur Seite - er half mit seinen Kollegen beim Wiederaufbau des Kindergartens Zöbing tatkräftig mit. Daher wurde heuer der "Vater der Städtepartnerschaft" zum Weinpaten erwählt, denn Kufstein bekam im Laufe der Städtepartnerschaft natürlich auch einen Weingarten in Langenlois "geschenkt" und freut sich jetzt alle Jahre über den eigenen Wein.
Bürgermeister Martin Krumschnabel, Vizebürgermeister Ing. Leopold Groiß und Winzer Michael Gruber konnten sich bei der Erstpräsentation des "Kufweines 2020" neben zahlreichen Ehrengästen auf der Festung Kufstein über den nächsten Kufstein-Jahrgang freuen, dem Arthur Lang den Namen "Koasa-Tröpferl" gab.

Hier noch eine nette Zusammenfassung dieser Feier auf der Festung Kufstein:

https://www.meinbezirk.at/kufstein/c-leute/kufstein-und-langenlois-verbindet-mehr-als-nur-wein-mit-video_a4773962

 

 

Kufstein & Langenlois: Verbunden seit 2002! Mit dem neuen Kufsteinwein prostete man sich am Freitag, 16. Juli 2021 noch gemütlich mit einem "Zum Wohl" zu.
Musikalisch umrahmt wurde der Abend von den "Duxer Manda".
Geplagtes Kufstein Juli 2021 (Foto: Würtenberger)
Die Aufräumarbeiten in der Innstadt sind im Gange (Foto: Kircher)
Dass sich tags darauf ein ähnliches Szenario wie 2002 in Zöbing abspielte, konnte keiner ahnen.
Statt gemütlicher Musik hört man dann nur noch Sirenen und Folgetonhörner der Einsatzkräfte, die eilig anreisten, um das Schlimmste zu verhindern.
Angereist sind 2002 auch die Kufsteiner an der Spitze mit Bauhofleiter Arthur Lang (vor dem Fenster stehend), der mit seinen Mannen den Kindergarten Zöbing...
... und diverse Feldwege wieder planierte. Sie kamen sogar mit ihren eigenen Fahrzeugen nach Langenlois.
Damals schaute es in Zöbing so ...
... und in Langenlois so aus (Kläranlage) :-(
Damals waren die Vertreter der Stadtgemeinde Langenlois unsagbar dankbar, dass sie bald wieder einen total sanierten Kindergarten mit neuen Möbeln eröffnen durften.
Damals und auch heute hat man das Engagement von Arthur Lang (rechts im Bild) und seinen Mannen nicht vergessen.
Heute sind die Kinder von damals längst erwachsen, aber immer noch dankbar. Zeigen wir daher Kufstein, dass auch wir für diese Stadt da sind und auch dort bald wieder die Sonne samt Regenbogen scheint.



Fotos: Stadtmarketing Kufstein, Ulli Paur und Österreichisches Bundesheer (Luftbildaufnahme)


STADTGEMEINDE LANGENLOIS
Rathausstraße 2
3550 Langenlois
Telefon: +43 2734 2101
Fax: +43 2734 2101 39
E-mail: stadtgemeinde(at)langenlois.gv.at
Homepage: www.langenlois.gv.at

Parteienverkehr:
Montag bis Freitag von 7.30 bis 12 Uhr
Dienstag von 13 bis 18.30 Uhr

Bürgerservicestelle:
Montag, Mittwoch, Donnerstag von 7 bis 16 Uhr
Dienstag von 7 Uhr bis 18.30 Uhr
Freitag von 7 bis 12 Uhr

Zur Navigationsleiste (ALT+7)