Menü



Inhalt:

Landjugend Zöbing schafft mehr als alle Neune

Wer sich Zeit für Gemeinschaft nimmt, dem steht Gutes bevor. Das weiß die Zöbinger Landjugend als Vorzeigeverein seit langem. Fünf Mal punkteten die Jugendlichen schon beim NÖ Projektmarathon. 2021 haben sie erneut in der vorgegebenen Zeit von 42 Stunden eine von der Stadtgemeinde Langenlois gestellte Aufgabe perfekt gelöst.
Somit steht seit Sonntag, 5. September 2021, der Ortsbevölkerung von Zöbing eine Ladenkegelbahn "anno dazumal" zur Verfügung. Verwendet wurden außer Schrauben nur nachhaltige Materialien. Zur Aufgabe gehörte es  auch, ein Kegelturnier mit den ortsansässigen Vereinen zu organisieren.
Anstrengende Arbeitsstunden wurden durch einen lustigen gemeinsamen Kegelnachmittag und einem Radiointerview belohnt, da der ORF diese Aktion sehr unterstützt hat.
Wie schon oft hat man das besondere Zusammengehörigkeitsgefühl gespürt, das in diesem Weinort gelebt wird. Danke an alle, die einmal mehr echtes Teamwork bewiesen haben.
Jetzt braucht man nur noch von der großen Jury bestens bewertet werden. Man darf auf die Siegerehrung im Frühjahr 2021 in Wieselburg gespannt sein.

Übrigens: Kugeln und Kegeln gibt es zu den Betriebszeiten der Badhütte in Zöbing. Für extra Vereinbarungen bitte um Kontaktaufnahme mit den Badhüttenbetreibern.

Das Ziel, gemeinsam ein Projekt im eigenen Ort zu verwirklichen, verfolgen jährlich mehrere tausend Landjugendmitglieder in Österreich. 45 junge Menschen gehören der Landjugend Zöbing an - viele davon waren von Freitag, 3. September bis Sonntag, 5. September 2021 ziemlich beschäftigt, gefordert und kreativ.
Obmann Bernhard Riedlmayer, der die Gruppe seit Jahren leitet, freut sich mit den jungen Zöbingern auf die Aufgabe.
Bürgermeister Harald Leopold und Wolfgang Faber von der Landjugend Niederösterreich machen es am Freitag-Abend spannend.
Lang wurde der Plan unter Verschluss gehalten, aber jetzt ist die Katze aus dem Sack. Der Obmann unterschreibt das Projekt und alle Auflagen, die damit verbunden sind.
Die Zeit läuft, aber für ein Foto muss noch Zeit sein. Immerhin hat die Landjugend laufend auf den Social-Media-Kanälen über das Projekt zu berichten und das wird nicht ganz einfach werden. Zöbing soll nämlich am Sonntag um 13 Uhr eine neue "Laden-Kegelbahn anno dazumal" am Kampbadareal erhalten.
Na so gemütlich wie das Zwergerl kann man die Arbeiten nicht angehen. Jetzt ist Kreativität, Hirnschmalz und Kraft gefordert.
Wie gut, dass man in den Reihen des Vereines ein Mitglied hat, das erst vor kurzem sein neues Sägewerk eröffnete. Das kommt ja wie gerufen und schon ist die im Gemeindewald gefällte Fichte in der Säge.
Während die Mädchen den kreativen Teil übernehmen und schon fleißig an der Einladung für die Bevölkerung basteln...
... außerdem überlegen, wie man ein uraltes Kegelspiel renoviert und davon Skizzen anfertigt ...
... wird die Logo-Idee auch schon für sehr gut befunden. Die Kegel-Künstlerinnen Steffi, Johanna und Anna beweisen Fingerspitzengefühl.
Neun Vereine - neun Kegeln, das passt perferkt. Jeder Kegel bekommt sein Logo, hier zum Beispiel der Weinbauverein, der die Heiligensteinwarte als Zeichen verwendet.
Was das wird, sieht man am Schluss der Veranstaltung - Kekse sind es keine :-)
Frauenpower ist aber auch im Gelände gefragt - Erde braucht es für dieses Projekt ziemlich viel.
Dieses Foto erreicht uns aus dem neuen Sägewerk Öhlzelt. Meisterleistung: Baum in einem Stück gesägt!
Jetzt gilt es, den 15 Meter langen Baumstamm wohlbehalten ins "Ziel" zu bringen. Euch da ist ganzer Einsatz gefordert.
Vorletzte Kurve - auch gut geschafft - Frau weiß sich ja zu helfen ;-)
Bis tief in die Nacht hinein wurde getüftelt und geschuftet. Am Samstag-Vormittag kam Bundesrätin Doris Berger-Grabner zu besucht und gratulierte zum Baufortschritt.
Baum an der Leine - Rüttler an der Leine: Die Jugend hat alles fest im Griff!
Die Zöbinger Jugend schiebt keine ruhige Kugel, denn die nächste "Kontrolle" gibt's durch Landesleiter Johannes Döller.
Viel Arbeit, wenig Lohn! Daher lädt die Stadtgemeinde Langenlois zum Mittagessen ein - Gemeinderat Robert Ensbacher sorgt für heimische Verpflegung - es gibt Pizza von Neni :-)
Da wollen schon einige zum Turnier....
Wie man beim Probelauf sieht, funktioniert alles wie am Schnürl! Reife Leistung!
Selbst die Rücklaufrinne für die Kugeln schafften die Burschen noch in perfekter Ausführung.
Na dann - lasset die Spiele beginnen und die Gäste kommen.
Das Interesse der Zöbinger war bemerkenswert.
Die Vereine, die zum Kegelturnier auf der neuen Laden-Kegelbahn antreten, sammeln sich gemeinschaftlich am "Monte Kamp".
Und diese Herrschaften stellen sich die Frage: Wird das neue Zöbinger Bauwerk funktionieren?
Der aus Kärnten stammende Landjugend-Begleiter Wolfgang Funder, der den Langenloisern als ehemaliger Gartenbauschullehrer bekannt ist, gratuliert der Zöbinger Landjugend sehr herzlich zum gelungenen Projekt und zur gelebten Dorfgemeinschaft.
Ins selbe Horn stößt auch Bürgermeister Harald Leopold, der ebenfalls besonders stolz auf diese engagierte Jugend in Zöbing ist, die er als Vorzeigeverein hervorhebt. Bei diesem Projekt wird auch er nochmals ganz jung, weil ihn diese Kegelbahn an seine Jugend erinnert. Damals hat er sein Taschengeld mit Kegelaufstellen verdient.
Applaus gibt es für alle Mitwirkenden, die sich jetzt drei Tage voll "hineingekniet" und für dieses neue Projekt gelebt haben.
Jetzt "donnert" die Kugel beim ersten Schub durch den Bürgermeister über die Bahn, der sicherlich gleich merken wird, dass Kegeln ein Präzisionssport ist ;-)
Der ehemalige Ortsvorsteher Rudi Hoffmann überlegt sich offenbar eine andere Strategie.
Würde es neben den Punkten auch noch Haltungsnoten geben, Feuerwehrkommandant Karl Schierer wäre ein Sieganwärter :-)
Die originelle "Sortieranlage" funktioniert perfekt.
Die analoge Anzeige zeigt zwei Treffer ...
... für Martina Schierer, Präsidentin des Zöbinger Sportklubs. Da darf man sich doch schon freuen.
Das Lachen wird den Sportlern schon vergehen, denkt sich Erich Traunfellner vom Kameradschaftsbund.
Ein Schub ins Leere! Wir nehmen jetzt nicht an, dass dieses Hundsi schadenfroh die Zunge zeigt. Bei einer Naturanlage ist ja das „Abräumen“ aller Neune fast unmöglich.
Wie auch immer - Obmann Bernhard Riedlmayer kommt mit dem Schreiben kaum nach.
Das Beserl hat nicht nur beim Curlingsport seine Aufgabe. Auch hier wird fleißig für eine perfekte Oberfläche gesorgt.
Spaß am Rande in der Rinne: Wem die Kugel zu schwer ist, der darf den Spielball verwenden :-)
Da verwechselt Raphael Eckharter Kegelspielen mit Handball :-)
"Von hinten" probiert's Tischlermeister Martin Öhlzelt...
Na wer sagt's denn: Fünf Kegel fallen!
So schaut ein starkes Öhlzelt-Trio aus!
Und so das Endergebnis!
Damit lüftet sich auch das Rätsel: Aus den Holzplättchen wurden nachhaltige Medaillen.
Platz 3 geht an den Zöbinger Sportklub!
Musiker können nicht nur Gitarre spielen, sondern sind auch sportlich: 2. Platz für den Alternativen Musikverein Zöbing!
Ein Kniefall des Siegervertreters: Feuerwehrkommandant gratuliert zu dieser bemerkenswerten Sportanlage und übernimmt die "Goldene".
So sehen Sieger aus - bzw. Gewinner ist in erster Linie die Landjugend Zöbing, die für so viel Spaß und Bewegung sorgte.
Mit Lederschuhen und Anzug fühlte sich der Bürgermeister gehandicapt. Er probiert es jetzt nochmals mit Sportkleidung und fordert mit seinen Zöbinger Gemeindemandataren die Siegergruppe "Feuerwehr" heraus.
Ortsvorsteher Gerhard Jager macht eine ganz gute Figur.
Ob es zum Gemeindesieg reicht, wird bezweifelt...
... denn die Feuerwehrkameraden jubeln bereits lautstark.
Julia bereitet auf alle Fälle die süße Belohnung vor.
Diese Köstlichkeit war natürlich gegen eine Spende erhältlich. Immerhin sollte man ja auch die Vereinskasse etwas füllen.
Politiker tun sich halt sehr schwer beim Verlieren. Wieder war es die Feuerwehr, die durch Überlegenheit glänzte. Gratulation!
Nach dem offiziellen Turnier ist die Kegelbahn für jedermann offen - der Nachwuchs scheint gesichert.
Stolz auf ihr Dorf sind die Jugendleiter Bernhard Riedlmayerund Sophie Röglsperger, die sich für heute auf dem ehemaligen Marathonprojekt 2016 ("Floß am Kamp) verabschieden und sich bei allen für's eifrige Mitmachen bedanken.
Der Weinort Zöbing ist dank der Initiative der Landjugend um die Attraktion "Ladenkegelbahn - anno dazumal" reicher. Gratulation zu diesem gelungenen Projekt seitens der Stadtgemeinde Langenlois!


Fotos: Ulli Paur (bis auf drei Bilder, die von der Landjugend stammen :-)


STADTGEMEINDE LANGENLOIS
Rathausstraße 2
3550 Langenlois
Telefon: +43 2734 2101
Fax: +43 2734 2101 39
E-mail: stadtgemeinde(at)langenlois.gv.at
Homepage: www.langenlois.gv.at

Parteienverkehr:
Montag bis Freitag von 7.30 bis 12 Uhr
Dienstag von 13 bis 18.30 Uhr

Bürgerservicestelle:
Montag, Mittwoch, Donnerstag von 7 bis 16 Uhr
Dienstag von 7 Uhr bis 18.30 Uhr
Freitag von 7 bis 12 Uhr

Zur Navigationsleiste (ALT+7)