Menü



Inhalt:

Alex Kristan begeisterte

Endlich was zum Lachen!

Das Wochenende begann vielversprechend!! Am letzten Schultag konnte man Alex Kristan als einem der besten Kabarettisten Österreichs nur ein Vorzugszeugnis mit lauter Einsern ausstellen.
Schiltern wurde nämlich am 2. Juli 2021 zum Mekka des Humors.
Lachen bis zum Weinen war angesagt, als der Komiker mit Leib und Seele mit seinen "vielen Freunden" in der Gartenarena Kittenberger vor seinen Fans auftrat. Der weltmeisterliche Stimmenimitator organisierte quasi einen Betriebsausflug mit Hans Krankl, Herbert Prohaska, Marko Arnautović, Jogi Löw, Niki Lauda, Gerhard Berger, Alex Antonitsch, Hermann Mayer, Gerhard Zimmer und Heinz Prüller ins Kamptal.
Dieser längst ausverkaufte Abend wurde von den Langenloiser Brüdern Patrick und Thomas Kroneder organisiert.
Eigentlich hätte man das Programm LEBHAFT bereits 2020 erleben sollen - Corona hat dem ganzen im Vorjahr einen Strich durch die Rechnung gemacht. Jetzt sind aber alle Kristan-Fans bei diesem Abend voll auf ihre Rechnung gekommen.

Irgendwann kommt sicher ein Sommer - heute hat er sich versteckt.
Okay, gegen das gute Nass von oben hat ja keiner was, aber muss es gerade vor dem lang erwarteten Kabarettabend zu regnen beginnen?
Die Natur freut sich natürlich über jeden Tropfen Wasser.
Die Familie Kroneder freut sich auf viele Gäste, die heute erwartet werden. In diversen Stationen werden die Corona-Regeln genau überprüft.
Maskenpflicht ist im Freien heute nicht mehr notwendig.
Herzlich willkommen heißt Thomas Kroneder, einer der Organisatoren, die vielen Gäste, die sich in der Gartenarena Kittenberger einfinden.
Diese Damen aus Oberösterreich hatten Glück und Pech. Den Ausflug in die Erlebnisgärten haben sie wirklich genossen - jetzt wollten sie noch Karten für diesen Kabarettabend - das war ihnen aber leider nicht vergönnt, da dieser Abend schon ein Jahr lang ausverkauft ist.
Skulpturenkünstler Fritz Gall und seine Ingrid haben sich längst ihre Karten gesichert und freuen sich auf das "Hauptabendprogramm" abseits der Fußball-Europameisterschaften.
Zum Wohl auf alle Meister: KFZ-Meister Werner Resch und Installateur-Meister Manfred Denk
Auch Andi Menhard ist ein Meister seines Faches - egal, ob Kulisse für das Kindermusical Ritter Rost oder gerade jetzt eine defekte Lautsprecherbuchse - er hat für alles eine Lösung.
Diese Langenloiser trinken aufs Leben!
Erich Kroneder begrüßt alle Gäste beim Eingang und freut sich, dass so viele kommen.
Sponsoren sind besonders herzlich willkommen: Hans Jürgen Büchse von der bf-consulting-Steuerberatungskanzlei und Raiffeisenbank-Direktor Hannes Rauscher.
Wichtig sind gerade auch Regenschirme bzw. -mäntel.
Zu einem kabarettistischen Sport-Imitator gehört auch ein richtiger Fußballer im Publikum. Herzlich willkommen Toni "Rambo" Pfeffer (langjähriger Kapitän bei der Austria).
Hoppala - aber Scherben bringen Glück und das braucht man in allen Lebenslagen!
Der Hauptakteur trifft in den Erlebnisgärten Kittenberger ein und wird herzlich vom Hausherrn und Veranstalter begrüßt.
Alex Kristan steht zwar mit beiden Beinen im Leben, aber ein Luftsprung ist heute durchaus angebracht. "Hurra, ich darf endlich wieder spielen - noch dazu in einem so wunderbaren Ambiente ohne Regen (denn der hat gerade aufgehört) :-)
Soviel sei jetzt schon verraten: Es wird ein löwenstarker, überaus lustiger Abend!
Zuvor gibt es aber noch das obligate Foto für die Presse.
Aber gleich geht es los und dem Hauptakteur des heutigen Abends blitzt der Schalk schon aus den Augen.
Gespannt warten hunderte Gäste auf den ersten großen Auftritt "nach Corona".
Beworben hat man diese Veranstaltung bereits vor 635 Tagen - stattfinden sollen hätte sie im Vorjahr im Kroneder-Hof im Rahmen von "Kultur in Langenloiser Höfen". Corona war dagegen - jetzt ist man umso glücklicher, dafür in der Gartenarena auftreten zu dürfen, sagt Erich Kroneder, der die vielen Gäste herzlichst begrüßt und einen schönen Abend wünscht.
Dieser Aufforderung ist daher nichts mehr hinzuzufügen...
Und ab jetzt muss man sich die Stimme von Alex Kristan (hundertfach auf Youtube, Facebook, Instagram etc. zu hören) vorstellen: "Einen schönen guten Abend, ich freu mich sehr, dass ich in so viele schöne Gesichter schauen darf."
Er hatte bereits in der ersten Minute bei der Beschreibung des Sicherheitskonzeptes und den Verhaltensregeln für diese "Verbesserungsanstalt" die Lacher der "Individuen und Individuinnen" des "Sicherheitshochtraktes" auf seiner Seite - gefolgt von frenetischem Applaus für diese Sponpernadeln.
Nach 15-monatigem kulturellen Stillstand hat er sein Programm "Lebhaft - Rotzpipn forever" mit keiner Silbe verlernt - im Gegenteil, er läuft bereits in der ersten Stunde zur Höchstform auf.
Er gibt Tipps für das Zukunftsmodell Ehe und ist besonders erfreut, dass er heute keinen Kabarettgipfel in der Stadthalle vor keinem Publikum spielen muss, sondern echtes Publikum mit seinen Wuchteln erfreuen darf.
Feedback bekommt er in Schiltern von der ersten Minute an - Lachsalven am laufenden Band.
In der Corona-Zeit hat er mehr als eine Million Menschen mit seinen regelmäßigen Video-Clips online begeistert. So ist es ihm aber viel lieber und er erklärt nochmals seine 3-G-Regeln: "Waun drei gengan, is eam wurscht, waun oba olle gengan, geht er ah!"
Er verrät auch die von ihm im Corona-Gesetzestext entdeckte Lücke. Da 50 Personen bei Begräbnissen erlaubt waren, hat er diese Methode gleich zu Weihnachten angewandt, den Truthahn erwürgt und alle zur Bestattung eingeladen - so war dieses Familienfest für ihn gleich nicht mehr so fad und einsam :-)
Das politische Leben in der Coronazeit bezeichnete er als "massive Gegenveranstaltung" zu den Online-Auftritten der Kabarettisten. Ob zum Beispiel "Nasenbohrer" am Werk waren, als die offizielle Homepage von "Kaufhaus Österreich" online ging, lassen wir jetzt dahingestellt.
Nach einer Stunde Lachen und Klatschen gab es eine kurze Erholungspause, in der zum Beispiel Stadträtin Birgit Meinhard die Gäste bediente.
Die Zöbinger Tontechniker Klaus Stadler und Robert Trinnes sind heute Helfer.
Wir schreiben den 2. Juli 2021 und sitzen bei Außentemperaturen um die 13 Grad in der Gartenarena. Wie passend da schon das Bühnenbild für die kommende Ritter Rost-Veranstaltung ist :-)
Es gab zwar keinen Glühweinverkauf, aber immerhin Feuerkörbe als Wärmeinseln :-)
Diese Gäste aus dem St. Pöltner Bezirk erinnern sich bei einem guten Glas Wein an Temperaturen um die 35 Grad - auch die hat es vor einigen Tagen schon gegeben.
In der Pause unterhält man sich auch über die Genialität des Künstlers, dem die Ideen nicht ausgehen, der seinen Text so sicher beherrscht und noch dazu...
... ein genialer Schauspieler ist - quasi der "Adler unter den Kabarettisten" - mit einem Wort: Tierisch gut :-)
Er erzählt von seinem Besuch als Tourneekünstler in einer Polizeidienststelle, wo er sich freiwillig zu einem Alkotest anstellen wollte, da er das auch so von der Teststraße gewohnt war...
Viele finden sich in seinem Corona-Tagebuch wieder, aus dem er seine Zuhause-Erlebnisse zum Besten gibt.
Er fachsimpelte zum Thema "Impfung" und den diversen Impfstoffen - gespickt mit sehr viel Humor.
Mit seinen chinesischen und österreichischen Weisheiten erkämpfte er sich mit der wohlschmeckenden servierten Buchstabensuppe und Glückskeksen beim Basiscamp fürs Heiltöpfern den Schwarzen Gürtel im Yogakurs.
Nach den genialen Zwiegesprächen mit seinen Sportpartnern Hans Krankl, Herbert Prohaska, Marko Arnautović, Jogi Löw, Niki Lauda, Gerhard Berger, Alex Antonitsch, Hermann Mayer, Gerhard Zimmer und Heinz Prüller erzählt er aus einer anderen "Strafraum-Kategorie". Mit einer Strafverfügung und einer letzten Mahnung sicherte er sich ein staatliches Angebot, weil er falsch parkte. Dafür wollte er die Ersatzfreiheitsstrafe von einem Tag und elf Stunden antreten, was er höchst humorvoll schilderte.
Von Vernissagen, die er nicht besuchen wollte und deren Folgen nach übermäßigem Erdbeerbowle-Konsum gab es einen feinen Auszug.
Er hat als "Rotzpipn" 110 Prozent gegeben und zählt ab sofort wieder zu den systemrelevanten Berufsgruppen, denn Kultur ist lebenswichtig. Die Vielfalt macht's aus und es war ein solcher Abend. Ein absolutes Genie, das stundenlang für bemerkenswerte, heilbringende Unterhaltung sorgte.
Nach 2,5 Stunden gab es nach einem frenetischen Schlussapplaus und einer Zugabe dann noch Autogramme und Fotos mit dem beliebten Kabarettisten.
Alex Kristan mochte die Chinesen, die auch in seinem Programm vorkommen, immer schon, weil sie immer lachen.
Seit heute mag er auch die Langenloiser :-)
Und die bekommen dann auch noch ein signiertes "Rotzpipin-Shirt".
Nach dem beschriebenen übermäßigen Konsum der Erdbeerbowle probiert er nach Dienstschluss den "roten Sprudel von Kroneder", der farblich zum ersten Getränk gut passt, aber viel besser schmeckt.
Als Dankeschön und vielleicht als eiserne Reserve für einen allfälligen nächsten Lockdown gibt es ein nettes Weinpräsent aus dem Hause Kroneder.
Und diesen beiden jungen Eventmanagern wünscht er alles Gute und hofft auf ein baldiges Wiedersehen in Langenlois oder Schiltern.
Eine extra Portion Glück gab es gestern mit 2,5 Stunden köstlichem Humor von Alex Kristen. Offensichtlich hat eine Lebensmittelkette in Langenlois tags darauf sofort reagiert und die im Kristan-Programm angesprochenen Glückskekse angeboten :-)



Fotos: Ulli Paur


STADTGEMEINDE LANGENLOIS
Rathausstraße 2
3550 Langenlois
Telefon: +43 2734 2101
Fax: +43 2734 2101 39
E-mail: stadtgemeinde(at)langenlois.gv.at
Homepage: www.langenlois.gv.at

Parteienverkehr:
Montag bis Freitag von 7.30 bis 12 Uhr
Dienstag von 13 bis 18.30 Uhr

Bürgerservicestelle:
Montag, Mittwoch, Donnerstag von 7 bis 16 Uhr
Dienstag von 7 Uhr bis 18.30 Uhr
Freitag von 7 bis 12 Uhr

Zur Navigationsleiste (ALT+7)